skip to Main Content

Rechtsverbindlich, einfach und formfrei mit der Gesundheits- und Pflegevollmacht der:

                      

 

Was jeder regeln sollte

Rechtliche Vorsorge, Krankheit, Tod?! Sie haben Recht: Das sind sehr unangenehme Themen.

Denn eigentlich meint doch jeder von sich selbst: „Ich bin jetzt gesund. Und mir wird schon nichts passieren. Warum soll ich mich dann mit so etwas wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten oder gar einer Organverfügung beschäftigen?“

Richtig. Müssen tun Sie gar nichts. Und ein schlechtes Gewissen, oder gar Ängste, sollten Sie auch nicht haben, wenn Sie keine oder für den Notfall unzureichende Vorsorge-Regelungen getroffen haben. Denn Ängste oder ein schlechtes Gewissen sind die Motivationsblocker schlechthin für jegliche Vorsorgeregelung.

Also – gehen Sie einfach mal ganz ohne Druck an dieses Thema ran. Informieren Sie sich. Lesen Sie, was für Sie und den Kreis Ihrer Vertrauenspersonen durch rechtliche Vorsorgeregelungen an Vorteilen verbunden sind. Und entscheiden Sie dann ganz in Ruhe, was Sie für sich selbst jetzt oder in naher Zukunft schriftlich für den Notfall regeln wollen. Sie müssen ja auch nicht alles auf einmal regeln. Machen Sie es doch in kleinen Schritten.

Oder zumindest das, was für den Notfall am wichtigsten wäre (siehe dazu „Die wichtigsten Vorsorgeverfügungen“ weiter unten)…

Die Stiftung VorsorgeDatenbank möchte dabei Ihr Ratgeber und Entscheidungshelfer sein und für Sie die Umsetzung Ihrer Regelungen so einfach und wirkungsvoll wie möglich gestalten.

Dazu gehört als erster Schritt auch die Information, was die wichtigsten Vorsorgeregelungen sind und auf welche Sie ggf. verzichten könnten. Das ist nicht mehr aber auch nicht weniger als eine Entscheidungshilfe für Ihre ganz persönliche Vorsorgeregelung – denn nur Sie allein wissen, was Ihnen wichtig ist – für den Notfall, der hoffentlich nie eintreten möge.

Die wichtigsten Vorsorgeverfügungen

Welche Sie unbedingt haben sollten – und auf welche Sie wann verzichten können:

Die Gesundheitsvollmacht

Bedeutung für mein Leben: sehr hoch

Grund: Die Gesundheitsvollmacht soll sicherstellen, dass Ihre Behandlung im Krankenhaus optimal und ohne unnötige zeitliche Verzögerungen nach Ihren Vorstellungen und Vorgaben erfolgen kann. Auch bei bester Vorbereitung und Aufklärung kann es zu unerwarteten Ereignissen kommen, die Behandlungsmaßnahmen erfordern, zu denen Sie nicht zuvor eingewilligt haben. Dann kann eine Gesundheitsvollmacht wertvolle Dienste leisten, weil Ihr Bevollmächtigter dann an Ihrer Stelle ohne Verzögerung die erforderlichen Entscheidungen treffen kann.

Vorteil: Diese Vollmacht stellt sicher, dass im Notfall die Person meines Vertrauens für mich sofort die notwendigen Entscheidungen trifft. Es erspart in den meisten Fällen die arbeits- und zeitaufwändige Bestellung eines Betreuers über das Betreuungsgericht. Die medizinische Behandlung kann ohne Unterbrechung optimal fortgesetzt werden. Sie können die Gesundheitsvollmacht auch zeitlich für die voraussichtliche Dauer einer medizinischen Behandlung befristen. Die behandelnden Ärzte haben im Problemfall sofort einen kompetenten Gesprächspartner.

Was zu beachten ist: Der Bevollmächtigte entscheidet ausschließlich aufgrund Ihres vorab erklärten oder mutmaßlichen Willens und nur im Rahmen der ihm erteilten Gesundheitsvollmacht. Die Gesundheitsvollmacht beschränkt seine Rechte auf Handlungen und Entscheidungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der medizinischen Behandlung stehen. Eine Gesundheitsvollmacht ersetzt nicht die Patientenverfügung.

Die Betreuungsverfügung

Bedeutung für mein Leben: sehr hoch

Grund: Wenn ich durch Unfall, Krankheit oder Alter in eine Lage komme, dass ich wichtige Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, dann benötige ich einen Betreuer. Diesen kann ich jetzt in einer Betreuungsverfügung selbst bestimmen. Habe ich das nicht geregelt, bestimmt im Notfall das Betreuungsgericht einen Betreuer.

Vorteil: Diese Verfügung garantiert, dass im Notfall die Person meines Vertrauens für mich die Entscheidungen trifft. Und diese wird vom Betreuungsgericht auch noch regelmäßig kontrolliert, damit kein Missbrauch erfolgen kann. Die Verfügung kostet mich kein Geld. Zudem kann ich sie jederzeit ohne großen Aufwand ändern. Für eine Änderung ist meine Einsichtsfähigkeit ausreichend. Wenn sie noch nicht wissen, wen sie als Betreuer wünschen, können sie auch festlegen, wen Sie unter keinen Umständen als Betreuer haben wollen.

Was zu beachten ist: Auch wenn der Betreuer erst später vom Gericht ernannt wird, sollten Sie schon vor Abfassung der Betreuungsverfügung mit der von Ihnen gewünschten Person besprechen, ob sie diese verantwortungsvolle Aufgabe auch übernehmen kann und will.

Die Vorsorgevollmacht

Bedeutung für mein Leben: hoch

Grund: Im Falle meiner Geschäftsunfähigkeit kann ich in einer Vorsorgevollmacht bestimmen, was und wie von meinem Bevollmächtigen gegenüber Banken, Versicherungen, Behörden zu regeln ist.

Vorteil: Die Vorsorgevollmacht ist sofort wirksam und kann, wenn Sie es wünschen, vom Bevollmächtigten auch schon dann genutzt werden, wenn Sie selbst noch handlungsfähig sind. Die Einschaltung des Betreuungsgerichts ist nicht erforderlich.

Was zu beachten ist: Der eben genannte Vorteil ist auch zugleich die größte Gefahr bei einer Vorsorgevollmacht. Die Vorsorgevollmacht ist eine rein private Regelung, wird also zu keiner Zeit durch eine Behörde überprüft. Der Bevollmächtigte unterliegt nicht der Kontrolle des Betreuungsgerichts. Das birgt Risiken. Man sollte deshalb sich sehr genau überlegen, wen man mit so einer Vorsorgevollmacht betraut.

Die Vorsorgevollmacht sollte schriftlich erteilt und unterschrieben werden. Wer sie abfasst, MUSS geschäftsfähig sein und kann diese auch nur ändern, so lange er geschäftsfähig ist. Die reine Einsichtsfähigkeit ist für eine Vorsorgevollmacht, auch bei deren evtl. Änderung, nicht ausreichend.

Die Vorsorgevollmacht sollte von einem Notar beglaubigt werden oder, was günstiger ist, von der örtlich zuständigen Betreuungsbehörde oder dem Sozialamt. Wenn die Vorsorgevollmacht das Recht beinhalten soll, über Grundstücke oder Anteilen an Kapitalgesellschaften zu verfügen, dann ist eine notarielle Beurkundung gesetzlich vorgeschrieben.

Wichtig: Die Erteilung der Vollmacht sollte zuvor mit dem Bevollmächtigten abgesprochen werden. Denn niemand muss gegen seinen Willen die Aufgaben und Pflichten eines Bevollmächtigten übernehmen.

Die Patientenverfügung

Bedeutung für mein Leben: hoch

Grund: Damit lege ich fest, wie sich die Ärzte und mein Betreuer oder Bevollmächtigter verhalten sollen, wenn ich mich aufgrund eines Unfalls, einer schweren Krankheit oder Demenz selbst nicht mehr äußern kann.

Vorteil: Ich als geschäftsfähige oder zumindest einwilligungsfähige Person kann schriftlich bestimmte Regelungen treffen im Hinblick auf meine Behandlungswünsche in konkreten Situationen. Ich erhalte mir damit meine selbstbestimmende Würde auch in der kritischsten Phase meines Lebens und entlaste meine Familie von Entscheidungen, die eigentlich nur jeder für sich selbst treffen sollte.

Registrierung von Vertrauenspersonen und Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht (VorsorgeDaten)

Bedeutung für mein Leben: hoch

Grund: Damit sorge ich vor, dass ich im Notfall nicht alleine bin und meine Verwandten oder Freunde und mein Hausarzt informiert werden.

Vorteil: Wenn ich in ein Krankenhaus eingeliefert werde und selbst nicht mehr aussagefähig bin, können sich die Ärzte sofort informieren, wie meine Angehörigen und Freunde zu erreichen sind und wer mein Haus- oder Vertrauensarzt ist. Oft wird wertvolle Zeit verschenkt, weil die Krankenhäuser diese Informationen umständlich recherchieren müssen. Die Ärzte erfahren so auch, wem sie über mich und meinen Gesundheitszustand überhaupt Auskunft geben dürfen. Grundsätzlich unterliegen alle Ärzte einer strengen Schweigepflicht. Im Zweifel wird kein Arzt einer anderen Person über mich Auskünfte erteilen. Nur der Haus- oder Vertrauensarzt kann den behandelnden Ärzten zuverlässig Auskunft darüber geben, welche Medikamente ich dauerhaft benötige bzw. welche ich nicht vertrage.

Wichtig: Über die Vorsorgedaten und die Verfügungen kann ich mir in der Vorsorgedatenbank auch einen Notfallausweis aufrufen, diesen ausdrucken, ausfüllen und immer für den Notfall bei mir tragen.

Die Organverfügung (Organspendeausweis)

Bedeutung für mein Leben: mittel

Grund: Ich bestimme selbst, ob ich ein Organspender sein will und wenn ja, was ich spenden will. Oder ob ich kein Spender sein will. Ganz gleich, wie ich mich entscheide: Meine Organverfügung schafft Klarheit.

Vorteil: Damit habe ich auch bei Auslandsreisen in Länder vorgesorgt, bei denen eine sogenannte Widerspruchsregelung gilt, z. B. in Österreich, Italien, Spanien (mehr Infos: Was jeder wissen sollte). Damit kann ich ausschließen, dass ich zu einem Organspender wider Willen werde.

Weiterer Vorteil: In meiner VorsorgeDatenbank kann ich kostenfrei einen Organspendeausweis aufrufen, diesen dann ausdrucken und neben meiner Notfallkarte (s. Nr. 4) und meiner Gesundheitskarte bzw. meinem Krankenversicherungsausweis immer bei mir tragen.

Die Pflegeverfügung

Bedeutung für mein Leben: hoch

Grund: Ich bestimme selbst über die Umstände meiner Pflege in einem Heim oder Zuhause. Nur ich selbst weiß, was ich besonders mag und was ich auf keinen Fall möchte. Wenn ich mich nicht mehr selbst äußern kann, ist die Pflegeverfügung ein wichtiges Dokument meiner Wünsche.

Vorteil: Das schafft Sicherheit und Klarheit für mich selbst, aber auch für meine Vertrauenspersonen. Vor allem Menschen, die mich nicht persönlich kennen, erfahren so, wie ich leben möchte.

Die Trauerverfügung

Bedeutung für mein Leben: gut zu haben

Grund: Regelt die Form meiner Beerdigung

Vorteil: Ich verfüge selbst, wie ich bestattet werden möchte und nehme damit meinen Verwandten oder den Personen meines Vertrauens diese schwierige Entscheidung ab.

Die Sorgerechtsverfügung (mit „Ferrari-Klausel“)

Bedeutung für mein Leben: hoch, wenn ich Kinder habe

Grund: In einer Sorgerechtsverfügung bestimme ich, wer in meinem Todesfall die Personensorge und die Vermögenssorge für mein Kind oder meine Kinder übernehmen soll.

Vorteil: Mit der Vermögenssorgeverfügung lege ich fest, wer für die Verwaltung der Erbschaft meiner Kinder zuständig sein soll. Diese Verfügung ist für das Gericht grundsätzlich bindend. Die Verfügung über die Personensorge ist mein Vorschlag an das Gericht.

Was bedeutet die „Ferrariklausel“? Nach dem Gesetz wird das Erbe für die Kinder nur bis zu ihrem 18. Geburtstag von dem sogenannten Nachlasspfleger, den ich mit einer Vermögenssorgeverfügung bestimmt habe, verwaltet. Mit Erreichen der Volljährigkeit haben die Kinder jedoch unbeschränkten Zugriff auf das Erbe. Nicht jeder kann in diesem Alter schon verantwortungsbewusst mit seinem Erbe umgehen. Mit der „Ferrariklausel“ bestimme ich, dass die Erbschaft erst später, z.B. mit Abschluss einer Berufsausbildung oder nach einer Altersvorgabe vom Nachlassverwalter/Testamentsverwalter auszuzahlen ist.

Achtung! Sehr Wichtig: Die Sorgerechtsverfügung kann nicht als Formular ausgefüllt werden! Auch wenn es umständlich ist: Aus rechtlichen Gründen muss sie – wie ein eigenhändiges Testament – handschriftlich verfasst werden. Dazu können Sie die Vorlage per Hand abschreiben, mit Datum versehen und eigenhändig mit Vor- und Zunamen unterschreiben. Nur dann ist eine Sorgerechtsverfügung rechtswirksam. Anschließend in der VorsorgeDatenbank registrieren und auf Wunsch auch archivieren.

Die Verfügung über die Versorgung und Pflege von Haustieren

Bedeutung für mein Leben: hoch, wenn ich Haustiere habe

Grund: Damit lege ich fest, wer im Notfall meine Haustiere versorgt.

Vorteil: Ich lege für den Fall, dass ich im Krankenhaus bin und/oder nicht mehr selbst Entscheidungen treffen kann, fest, wer dann meine Haustiere versorgt. Die Vertrauenspersonen kann ich mit ihren Kontaktdaten bequem und online in die VorsorgeDatenbank eintragen. So stelle ich sicher, dass meine Haustiere auch im Notfall gut versorgt sind.

Die Post- und Kontovollmacht

Bedeutung für mein Leben: gut zu haben

Grund: Damit kann die Person meines Vertrauens, die an mich gerichteten, Postsendungen in Empfang nehmen und notwendige Zahlungsanweisungen etc. vornehmen.

Vorteil: Wenn ich durch Krankheit, aus Altersgründen etc. diese Aufgaben selbst nicht mehr durchführen kann, ist gewährleistet, dass meine Verwandten/Vertrauenspersonen handlungsfähig sind und Ihnen mühselige und langwierige Genehmigungsschritte erspart bleiben.

%d Bloggern gefällt das: